Veranstaltungskalender

Weitere Informationen

Termine in Stechow 2022

Termine 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 63.4 KB

02.07.2022 Fleißige Helfer unterstützen die diesjährige KLI-Maßnahme "Sitzplatz mit Schachspiel und Grill" am Gemeindehaus in Stechow

Nun muss nur noch der angesäte Rasen wachsen, dann können gemütliche Nachmittage oder Grillabende hinter dem Gemeindehaus stattfinden. Der Mehrgenerationenplatz wächst weiter und bietet allen Altersgruppen eine schöne Möglichkeit sich zu treffen und gemeinsam aktiv zu werden.

Vielen Dank an die Helfer.

Wir hoffen sehr, dass wir in diesem Jahr wieder gemeinsame Feiern erleben dürfen und die geplanten Termine stattfinden können.

18.06.2022 Amt Nennhausen feiert 30 jähriges Bestehen

Die Dörfer des Amtes, die am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" teilgenommen haben, präsentierten sich den Besuchern.

Die drei Ortsvorsteher aus Garlitz, Möthlow und Stechow sind sichtlich stolz auf ihre Dörfer und Dorfgemeinschaft.

Die Gemeinde Stechow-Ferchesar würdigte an diesem Festtag das ehrenamtliche Engagement von Wolfgang Siewert, der seit vielen Jahren aktives Mitglied der Gemeindevertretung und des Angelvereins ist. Darüber hinaus war er viele Jahre aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Stechow. Den meisten Stechowern ist er als hilfsbereiter Mann bekannt, der zu allen Anlässen im Dorf - egal ob Kirche, Fußballplatz oder Festscheune - immer ein freundliches Wort auf den Lippen hat.

09.06.2022 um 19:00 Uhr Gemeindevertretersitzung in Stechow

Im öffentlichen Teil sind alle Einwohnerinnen  und Einwohner unserer Gemeinde herzlich zur Fragestunde eingeladen.

Auf der Tagesordnung steht nur ein Beschluss über einen Grundstückstausch im nichtöffentlichen Teil.

Kinderfest in Stechow am04.06.2022

Am 22.05.22 um 11:00 Uhr empfangen die Stechower den Spitzenreiter der Liga Ketzin/ Falkenrede und würden sich über heimatliche lautstarke Unterstützung sehr freuen.

Sicherheit unserer Kinder ist wichtig

Freizeitangebote in Ferchesar

Obstbäume hinter dem Gemeindehaus Strechow

 

Am 07.05.22Knappe Niederlage gegen SV Roskow.

Bei warmen Temperaturen entwickelte sich eine absolut faire und schnelle Partie. Den Schwung und die Motivation aus der letzten Woche beflügelte dabei scheinbar die jungen Spieler.

Die besseren Chancen verbuchten dabei die Stechower für sich. Der an diesem Tage auffällige Kapitän H. Schulz bediente dabei J. Merkel mustergültig. Der Abschluss wurde jedoch vom stabilen Roskower Schlussmann vereitelt.

Die Stechower- Abwehrreihe um B. Kopf, M. Faust, O. Ollhoff, K. Rettke und Schlussmann K. Heere hatten an diesem Tage alle Hände voll zu tun. Den Dribbelstarken Spielern konnte nicht immer gefolgt werden. Unstimmigkeiten führten kurz vor der Pause zum 1-0 der Gastgeber.

Nach dem Halbzeitwechsel drangen die Stechower auf den Ausgleich, doch dies führte zu einem Konter der das 2-0 beinhaltete. J. Schwery in der Sturm versuchte mit M. Gäde die Wende herbeizuführen. Die Roskower Abwehr schien jedoch unüberwindbar. Eine Unachtsamkeit konnte P. Merkel jedoch auf der Außenbahn nutzen und gekonnt zum 2-1 Anschlusstreffer einklinken.

Nun witterte man Morgenluft. Diese verblaste jedoch in kürzester Zeit. Zwei für K. Heere satte Fernschüsse in kürzester Zeit, stellte das Spiel auf den Kopf und brachten den Gastgeber eine unerwartete 4-1 Führung. Der Anschlusstreffer durch den Stechower Torgarant zum 4-2 K. Rettke war dabei ausschließlich Ergebniskosmetik.

Spielplatz in Ferchesar - Dorfbadestelle

 

Am 01.05.22 empfingen die D- Junioren des BSV Stechow zum 1. Heimspiel der Saison 2021/22 in der 2. Kreisklasse den SV Empor Brandenburg.

 

 

Die Stechower legten los wie die Feuerwehr und spielten über 20 min. in einem sogenannten Power-Play. Bereits in der 14. min. eröffnete Törjäger K. Rettke mit einem satten Schuss aus 16 m die Torreihen für den BSV. Nach einer Flügelaktion der Gäste führte eine Unachtsamkeit in der Stechower Hintermannschaft zu einem unfreiwilligen Eigentor durch P. Merkel.

 

Die Köpfe hingen durch und die Kids sackten sichtlich in sich zusammen. Diese Phase der Unsicherheit nutzten die Brandenburger geschickt und schraubten innerhalb von 2min. das Ergebnis auf 1-4 in die Höhe bei dem K. Heere im Tor chancenlos blieb. 

 

 

Nun waren die Stechower sichtlich bedient. Das Dauerpressing brachte keinen Erfolg. Seinen ganzen Frust packte K. Rettke noch vor dem Pausenpfiff in einem Schuss von der Mittellinie, der unhaltbar unter Szenenapplaus unter die Latte einschlug. Kurz danach erfolgte der Pausentee.

 

In der 2. Halbzeit übernahmen die Stechower wieder das Zepter und besonnen sich auf das erlernte Passspiel und führte sich selbst wieder in die Partie zurück. Der an diesem Tage agilen M. Gäde wirbelte neben L. Hirschke stets gefährlich im Strafraum der Gäste.

 

 

In der 46. Min. konnte J. Merkel auf der Außenbahn nur mittels Foul gestoppt werden. Den anschließenden Freistoß knallte abermals K. Rettke unter die Latte zum umjubelten Anschlusstreffer. Dies missfiel den mitreisenden Gästetrainer scheinbar sehr, denn dieser zeichnete sich zunehmend durch wiederholtes Hineinrufen und Beanstandungen vieler Schiedsrichterentscheidungen aus. Das „Anheizen“ der jungen Brandenburger führte zur starken Verunsicherung beider Teams bei.

 

 

Kurz vor dem Abpfiff warf sich Stürmer M. Gäde selbstlos in den Abschlag des Gästetorwartes. Am Rücken getroffen prallte der Ball zum 4-4 Endstand in das gegnerische Tor.

 

 

Die Stechower belohnten sich mit diesem Unentschieden selbst und machten verträumte 2 Min. in der ersten Halbzeit wett.

 

09.04.2022 Frühjahrsputz in Stechow

Der Ortsbeirat lädt um 9:00 Uhr am Gemeindehaus am Eichenweg 3 zum Frühjahrsputz ein. Bitte seid so nett und bringt entsprechende Geräte, wie Harke, Hacke, Schubkarre usw. mit.

Im Anschluss gibt es einen kleinen Imbiss.

Wir freuen uns auf euch!

06.04.2022 Übetgabe der Bibliothek in Stechow

 

Wir abschieden unsere langjährige Unterstützerin der Stechower Bibliothek, Frau Schmok, und bedanken uns sehr für die gute Beratung, das offene Ohr und die gemütlichen Kaffeestündchen.

 

Wir freuen uns sehr, über unsere neue ehrenamtliche Unterstützerin. Demnächst kümmert sich Frau Kubica um die Leserinnen und Leser in der Stechower Bibliothek.

BSV Stechow holt sich die Meisterschaft

 

Am 19.03.22 traten die Spieler nun bei Eintracht Friesack zum letzten Spiel dieser kurzen Saison an. Der Wille war den Spielern anzumerken, dass man mit Abschluss des Spieles Vereinsgeschichte schreiben könne.

 

Das Spiel gegen die Friesacker gestaltete sich schwieriger als erwartet. Dem permanenten Anlauf der Stechower konnten die Friesacker jedoch nicht lange standhalten. Die Torreihen eröffnete Strafraumwühler Moritz Gäde mit einem straffen Schuss. Bis zur Halbzeit schraubten die Kicker unter teilweise sehenswerten Ballstaffeten das Ergebnis auf 0:3 in die Höhe. Dabei trugen sich Kapitän Hannes Schulz, der unermüdlich im zentralen Mittelfeld rannte und der Genesene Janik Schwery in die Törjägerliste ein.

 

 

Trotz des Rückstandes gaben die Friesacker nach der Halbzeit nicht auf und taten alles um den Ehrentreffer gegen den Tabellenführer zu erzielen. Die Stechower ließen an diesem Tage nichts zu und Torchancen wurden durch den im Tor gut mitspielenden Phil Merkel zeitig vereitelt. Die Null konnte über die Bühne gebracht werden.

 

 

Den Schlusspunkt der Partie setzte Kapitän Hannes Schulz, der nach einem Freistoß den Ball unhaltbar zum verdienten 0:7 in die Maschen drückte. Für den BSV Stechow trafen zudem Jason Merkel, Kenny Leon Rettke und nochmals Moritz Gäde.

Die Fotos zeigen die Trainer Ramón Frank-Heere und Ringo Gäde mit dem Torjäger Kenny Leon Rettke (links) und dem Kapitän Kapitän Hannes Schulz.

 

 

Für den BSV spielten:
Karl Frank Heere, Kenny Leon Rettke, Mika Faust, Benedict Kopf, Hannes Schulz, Phil und Jason Merkel, Moritz Gäde, Ben Lucka Pfeiffer, Oskar Ollhoff, Lenny Hischke und Janik Schwery

 

13.03.22  Heimspiel des BSV Stechow

Die D-Junioren des BSV Stechow spielten gegen die Spielgemeinschaft von Lok/ Viktoria Brandenburg I. Bei besten Wetterbedingungen und ca. 60 Zuschauern, wollten die jungen Spieler nach der langen „Coronaauszeit“ zeigen, was in ihnen steckt.

 

Nach einer kurzen Abtastphase übernahmen die Stechower sofort die Regie. Nach diversen ausgelassenen Torraumchancen, konnten sich die Kicker eine komfortable 5:0 Halbzeitführung herausspielen. Neben dem lupenreinen Hattrick von Kenny Leon Rettke trugen sich auch Moritz Gäde und Jason Merkel in die Torjägerliste ein.

 

 

In der 2. Spielzeit stellte das Trainerteam Gäde & Frank-Heere das Team gleich auf sechs Position komplett um. Dies führte am Ende zu einem 10:0 Kantersieg für die Stechower. Hierbei trafen u.a. Kapitän Hannes Schulz (2x), Oskar Ollhoff und Kenny Leon Rettke (2x).